Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

2. Runde Landespokal2019/20

0:8
Datum
Spielgegner
Ergebnis
06.09.2019
Doberaner FC - F.C. Hansa Rostock
0:8 (0:5)

Breiers Viererpack ebnet 8:0-Erfolg beim Doberaner FC

Pflichtaufgabe erfüllt: Dank eines in allen Belangen hochkonzentrierten Auftritts siegt der F.C. Hansa Rostock mit 8:0 (5:0) bei Landesligist Doberaner FC. Durch den Sieg zieht die Kogge in die Runde der letzten 32 des Landespokals ein.

Mitsamt Nik Omladic und Rasmus Thellufsen Pedersen hatte Chef-Trainer Jens Härtel im Vergleich zum Ligaspiel gegen Preußen Münster auf insgesamt sieben Positionen getauscht und so den beiden erst kurz vor Ende der Transferperiode verpflichteten Akteuren direkt zu ihrem Pflichtspieldebüt verholfen.

Vor 2.570 Zuschauern nahm unsere Mannschaft Aufgabe und Gegner von Beginn an ernst und ging bereits in der zweiten Minute durch Pedersen in Führung, der einen Querpass von Vollmann zum frühen 1:0 verwertete. Während Doberan durch hohes Pressing der Kogge in der Anfangsphase kaum über die Mittellinie kam, legte der FCH in Spielminute zehn nach: Auf Freistoß-Flanke von Omladic war Breier zur Stelle und drückte den Ball über die Linie. Durch seinen frühen Treffer auf Betriebstemperatur gekommen, war unser Mann mit der Nummer 39 bis zum Halbzeitpfiff noch drei weitere Male (20./27./36.) erfolgreich und sorgte so für den Pausenstand von 5:0.

Zu Beginn der zweiten Hälfte tauschte Coach Härtel dann seine vorderste Front aus – Königs und Verhoek ersetzten Breier und Vollmann. Und eine der beiden frischen Kräfte sollte nur drei Minuten nach Wiederanpfiff direkt zur Stelle sein: Aus dem Halbfeld bedient, tauchte Verhoek frei vor dem Doberaner Keeper auf und vollstreckte zu Treffer Nummer eins in Durchgang zwei (48.). Knapp zwanzig Minuten später legte der Neuzugang aus Duisburg nach, als er eine Flanke von links zum 7:0 einköpfen konnte (66.). Während Öztürk eine Viertelstunde vor dem Ende verletzungsbedingt vom Feld musste und die Kogge die Partie so in Unterzahl beenden musste, reihte sich auch Reinthaler noch per Kopf in die Torschützenliste ein (75.) und stellte den 8:0-Endstand her.

Doberaner FC – F.C. Hansa Rostock 0:8 (0:5)

Tore: 0:1 Pedersen (2.), 0:2, 0:3, 0:4, 0:5 Breier (10./20./27./36), 0:6, 0:7 Verhoek (48./66.), 0:8 Reinthaler (75.)

Doberaner FC: Scheibner - Garske, Dowe, Boar, Hartig - Lauenstein, Eulner, Wiencke, Reinisch - Grenz, Engert

F.C. Hansa Rostock: Sebald – Rieble, Reinthaler, Sonnenberg, Neidhart – Thellufsen (68. Ramaj), Omladic, Öztürk, Hildebrandt – Vollmann (46. Königs), Breier (46. Verhoek)

  • Interviews Landespokal 2. Runde
  • sunmakersunmaker