Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

Testspiel2018/19

0:7
Datum
Spielgegner
Ergebnis
30.06.2018
FC Pommern Stralsund - F.C. Hansa Rostock
0:7 (0:4)

Hansa-Trainingslager auf Rügen endet mit viertem Testspielsieg zu Null

Nach ereignisreichen und anstrengenden Tagen im Trainingslager auf der Insel Rügen absolvierte der F.C. Hansa Rostock am Sonnabendnachmittag in Stralsund sein viertes Testspiel der Sommervorbereitung. Gegner war der FC Pommern Stralsund, der sich nach einer langen Verbandsligasaison auf einen schönen Saisonabschluss freute.

Chef-Trainer Pavel Dotchev zeigte sich in der Aufstellung kreativ. Nach den Verletzungen der beiden Keeper Ioannis Gelios und Eric Gründemann hütete beim Test in der Hansestadt Dirk Orlishausen das Tor der Kogge.

Der F.C. Hansa Rostock zeigte sich vor nahezu 2.500 Fans von Beginn an angriffslustig und ließ kein Zweifel an der Favoritenrolle aufkommen. Ballbesitz, sichere Kombinationen und immer wieder die Verlagerung auf die schnellen Außen sollten den Verbandsligisten in der ersten Halbzeit vor teils unlösbare Probleme stellen. Folgerichtig markierte Pascal Breier bereits in der 9. Minute den Führungstreffer nachdem Lukas Scherff eine Flanke von links genau auf den Kopf des Angreifers brachte. Aus fünf Metern hatte der gute Stralsunder Keeper Tobias Wasner keine Chance. Wie gewohnt aus den letzten Testspielen ließen sich auch die anderen Stürmer nicht lange bitten. Bereits in der 15. Minute war es Cebio Soukou der sein erstes, von an diesem Tag vier Toren, nach schöner Kombination erzielte. Vorlagengeber war erneut das Rostocker Eigengewächs Lukas Scherff.

Es sollte nur 120 Sekunden dauern bis die Rostocker und ihre zahlreichen Anhänger das nächste Tor bejubeln konnten. Nach feinem Doppelpass von Mirnes Pepic und Cebio Soukou steht plötzlich Marco Königs ganz allein vor dem Tor und hat keine Mühe- 3-0 nach nur 17 Minuten. Die Kicker der Kogge erspielten sich in der Folge weitere hochkarätige Torchancen, konnten diese aber nicht nutzen. So dauerte es bis zur 39. Minuten als sich Cebio Soukou mit beherztem Dribbling durch die Stralsunder Abwehr tankte und zum 4-0 einnetzte. Dies war auch der Halbzeitstand. Die Hausherren vom FC Pommern präsentierten sich im ersten Durchgang engagiert und bissig und kamen auch durch einen Fernschuss zu einer guten Gelegenheit. Mit all seiner Erfahrung hatte Dirk Orlishausen aber rechtzeitig gesehen, dass der Ball 30 cm über die Querlatte segelt.

 

Zur Halbzeit brachte Hansa Trainer Pavel Dotchev ein paar frische Beine. Mit Mounir Bouziane, Johann Berger, Merville Biankadi und Max Reinhaler kamen gleich vier Neue. Stefan Wannenwetsch, Mirnes Pepic, Joshua Nadeau und Nico Rieble freuten sich über den vorzeitigen Feierabend. Später bekam Nachwuchsspieler Ian Kroh noch die Chance die guten Eindrücke aus dem Trainingslager zu bestätigen. In der 60. Minute kam der Youngster für Lukas Scherff.

Bei Temperaturen von über 30 Grad auf dem Platz ließ der F.C. Hansa Ball und Gegner laufen und verwaltete den komfortablen Vorsprung ohne große Probleme. Die Stralsunder konnten ihre zum Teil gut vorgetragenen Konter nicht zum eigenen Torerfolg nutzen. So sollte es in der 70. Minute erneut Cebio Soukou sein, der nach feiner Vorarbeit von Breier und Biankadi zum 5-0 einnetzte. Die Kogge blies zur Schlussoffensive. Pascal Breier zog aus 18 Meter ab, der Keeper des FC Pommern kann nur prallen lassen und Marco Königs steht da, wo ein Stürmer stehen muss und köpft zum 6-0 ein. Nach einigen vergebenen Chancen konnte sich Königs damit zum zweiten Mal in die Torschützenliste eintragen. Der Schlusspunkt blieb erneut Cebio Soukou vorbehalten. Seinen vierten Treffer markierte der Neuzugang nach einer Flanke Jonas Hildebrandt, die Pascal Breier am ersten Pfosten verlängerte und Soukou im Tor unter brachte. Schluss.

Der F.C. Hansa Rostock bleibt damit auch im vierten Testspiel ohne Gegentreffer und zeigt sich weiter treffsicher. Bereits 44 Tore konnten die Anhänger der Kogge in der Sommervorbereitung bejubeln. Am Dienstag, 03. Juli trifft der F.C. Hansa auf den Rostocker FC.          

F.C. Hansa Rostock: Orlishausen; Nadeau (46. Bouziane)- Riedel- Hildebrandt- Rieble (46. Berger); Wannenwetsch (46. Reinthaler)- Pepic (46. Biankadi)- Scherff (60. Kroh)- Breier; Soukou- Königs

FC Pommern Stralsund: Wasner; Reipschläger, Hinz, Metzentin, Lorenz, Bergmann, Hartz, Lindberg, Pompe, Gurit, Kutz

Torfolge: 0:1 Breier (9.); 0:2 Soukou (15.); 0:3 Königs (17.); 0:4 Soukou (39.); 0:5 Soukou (70.); 0:6 Königs (75.); 0:7 Soukou (89.)

  • Interviews
  • sunmakersunmaker