Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

Testspiel2019/20

0:4
Datum
Spielgegner
Ergebnis
26.06.2019
Malchower SV - F.C. Hansa Rostock
0:4 (0:1)

Hansa siegt mit 4:0 beim Malchower SV

Zweite Woche der Sommervorbereitung – zweites Testspiel. Am Mittwochabend ging es für den F.C. Hansa zum Oberliga-Absteiger aus Malchow, der in der neuen Spielzeit in der Verbandsliga startet.

Hansa startete mit einem 4-3-3 in die Partie und hatte es mit einem tief stehenden Gegner zu tun, der es der Kogge zunächst schwer machte, ins letzte Drittel zu kommen. Nach sieben Minuten dann der erste gefährliche Abschluss durch Butzen, dessen Kopfball auf dem Tor landete. Kurz darauf die nächste Gelegenheit durch Opoku, der nach schönem Doppelpass mit Paul Wiese am MSV-Schlussmann scheiterte.

Die Gastgeber verschoben weiter gut und ließen wenig zu. Somit dauerte es bis zur 31. Spielminute, ehe Bülow eine Idee hatte und mit einem Distanzschuss vom Mittelkreis den Keeper der Malchower, der zu weit vor dem eigenen Kasten stand, überwinden konnte. Nur wenige Augenblicke später der nächste Treffer für den FCH – doch Erik Engelhardt traf aus Abseitsposition. Es blieb weiterhin bei einer zähen Angelegenheit für die Kogge, zwar hatte Elsamed Ramaj kurz vor der Pause das 2:0 auf dem Fuß, doch letztlich blieb es bei der knappen Pausenführung.

Mit Beginn der zweiten Hälfte wechselte Hansa-Coach Jens Härtel komplett durch und stellte auch taktisch auf 3-5-2 um. Und die frische Elf legte gleich gut los: Biankadi und Breier und nochmal Biankadi hatten den zweiten Treffer bereits auf dem Fuß, schließlich war es dann Nico Neidhart, der nach einer Hereingabe von Pascal Breier zum 2:0 einschob. Doch wie schon im ersten Durchgang blieb der Malchower SV gut in der Partie und arbeitete aufopferungsvoll gegen den Ball.

Nach einer guten Stunde hätte es dann aber erneut klingeln müssen. Nach einem Steckpass lief Merveille Biankadi frei auf den gegnerischen Kasten zu, vergab das nächste Tor aber leichtfertig. Auch Pascal Breier hatte die Möglichkeit, sich in die Torschützenliste einzutragen – köpfte aber nur an das Außennetz.

In der 71. Spielminute dann aber doch der nächste Hansa-Treffer: Öztürk für Ahlschwede, der das 3:0 markierte. Und der nächste Treffer ließ nicht lange auf sich warten – Jonas Hildebrandt ließ dem Malchower Keeper keine Chance und versenkte zum 4:0.

Die Schlussphase lief bereits und Hansa wollte das Tempo nochmal erhöhen, um das Ergebnis gegen den kampstarken Gegner etwas höher ausfallen zu lassen. Pascal Breier probierte es mit einer guten Direktabnahme, die knapp das Tor verfehlte. Aber der Verbandsligist verstand es, die Räume im letzten Drittel immer wieder eng zu machen, sodass die Härtel-Elf nach einer kräftezehrenden ersten Vorbereitungsphase mit einem 4:0 zufrieden sein musste.

Malchower SV - F.C. Hansa Rostock 0:4 (0:1)

Tore: 0:1 Bülow (31.), 0:2 Neidhart (53.), 0:3 Ahlschwede (71.), 0:4 Hildebrandt (75.)

F.C. Hansa Rostock: Kolke (46. Sebald) – Butzen (46, Ahlschwede), Straith (46. Sonnenberg), Lach (46. Riedel), Rieble (46. Neidhart) – Bülow (46. Reinthaler), Pepic (46. Öztürk), Wiese (46. Hildebrandt) – Opoku (46. Biankadi), Engelhardt (46. Königs), Ramaj (46. Breier)

  • Interviews nach dem Testspiel gegen den Malchower SV
  • sunmakersunmaker