Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

Testspiel2020/21

3:1
Datum
Spielgegner
Ergebnis
05.09.2020
Holstein Kiel - F.C. Hansa Rostock
3:1 (1:1)

Niederlage in der Generalprobe - F.C. Hansa unterliegt bei Holstein Kiel mit 1:3

Nach dem erfolgreichen Testspiel bei Eintracht Braunschweig folgte für unseren F.C. Hansa Rostock heute die Generalprobe für den Pflichtspielauftakt am kommenden Wochenende. Bei Holstein Kiel unterlag die Kogge letztlich auf Grund eines Doppelschlags nicht unverdient mit 1:3.

Im Vergleich zum Duell in Braunschweig änderte Chef-Trainer Jens Härtel die Startformation auf fünf Positionen und ließ die weiß-blauen im 4-3-3 auflaufen. Julian Riedel, Nico Neidhart, Jan Löhmannsroben und Korbinian Vollmann begannen anstelle von Sonnenberg, Butzen, Herzog und Verhoek. Unsere Nummer 1 Markus Kolke löste zudem Luis Klatte zwischen den Pfosten ab.

Die Elf von Jens Härtel versuchte die Kieler schon früh am eigenen Strafraum anzulaufen und so Ballverluste zu erzwingen. Zu Beginn der Partie gab es zunächst kaum Torraumszenen, vieles spielte sich im Mittelfeld ab. Eine erste Flanke der Kieler konnte Riedel, der die Kogge heute als Kapitän aufs Feld führte, problemlos entschärfen. Die erste Großchance der Partie gehörte schließlich unserer Kogge (10. Minute): Nach einer Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld von Bahn setzte Löhmannsroben den Kopfball nur knapp über das Kieler Tor. In der 23. Spielminute gingen die Kieler schließlich mit der ersten richtigen Torchance in Führung. Nach einem eigenen Freistoß in Höhe des Kieler Strafraums unterlief Vollmann ein folgenschwerer Ballverlust. Der KSV nutzte die unsortierte Hansa-Abwehr aus und schaltete schnell: Nach nur zwei Pässen war es Fabian Reese, der auf Markus Kolke zulief, den Konter vollendete und die Störche mit 1:0 in Front brachte.

Unsere Kogge fand jedoch direkt mit dem nächsten Spielzug die passende Antwort und gleichte bereits in der 26. Minute aus. Einen Schuss von Engelhardt konnten die Kieler noch abwehren, ehe Korbinian Vollmann nach Vorlage von Nico Neidhart seinen Ballverlust wiedergutmachte und zum 1:1 ins untere rechte Eck einschob. In der 33. Spielminute war es erneut Reese, der vom linken Strafraumeck aufs Tor schoss, unsere Nummer 1 dieses Mal aber vor keinerlei Probleme stellen konnte. Kurz vor der Pause dann noch einmal eine Gelegenheit für die Kogge: Nach einer Ecke konnte Löhmannsroben erneut das Kopfballduell für sich entscheiden, damit jedoch nicht für große Gefahr sorgen. Somit gingen beide Teams mit dem gerechten 1:1 in die Kabine.

In der Halbzeitpause nutzte Coach Jens Härtel die Gelegenheit und brachte mit Butzen, Sonnenberg, Herzog und Litka vier frische Kräfte. Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts verflachte das Spiel zunehmend. Die Kieler gewannen an Spielanteilen, konnten jedoch anfangs keine echte Torgefahr entwickeln. Ein Freistoß aus aussichtsreicher Position von Mühling (50.) konnte ebenso wenig für Gefahr sorgen wie die Kieler Flanken aus der linken Spielfeldhälfte, die entweder von Roßbach zur Ecke geklärt werden konnten (64.), oder von Torhüter Kolke abgefangen wurden (68.). Unsere Kogge kam in der 72. Minute zum ersten Torabschluss des zweiten Durchgangs, doch der eingewechselte Torhüter Dähne fing Engelhardts zentralen Torschuss sicher.

Wie schon in der ersten Hälfte nutzten die Störche dann in der 75. Spielminute den ersten richtig gefährlichen Torabschluss zur Führung. Der eingewechselte Hauptmann wurde mit einem Pass aus dem Mittelfeld steil geschickt und schoss ins linke Eck ein. Nur eine Minute später (76.) erhöhten die Kieler. Nach einem zu kurzen Rückpass tauchte Routinier Fin Bartels plötzlich allein im Sechszehner vor Torhüter Kolke auf, tunnelte diesen und erhöhte so auf 1:3 aus Rostocker Sicht. In der Folge gelang es der Elf von Jens Härtel nicht mehr entscheidend vor das Tor zu kommen. Die Kieler verwalteten das Ergebnis sicher und gewannen so unter dem Strich nicht unverdient mit 3:1.

Holstein Kiel – F.C. Hansa Rostock 3:1 (1:1)

Tore: Reese (23.), Vollmann (26.), Hauptmann (75.), Bartels (76.)

Holstein Kiel: Gelios (46. Dähne) – Komenda (84. Arslan), Wahl, Lorenz, Ignjovski (65. Neumann) – Reese (65. Porath), Mühling (58. Hauptmann), Meffert (84. Hanslik), Lee (78. Atanga), Bartels (78. Girth) - Serra (46. Lauberbach)

F.C. Hansa Rostock: Kolke – Neidhart (46. Butzen), Riedel (46. Sonnenberg), Roßbach, Scherff (74. Straith) – Rother (61. Daedlow), Bahn (46. Herzog), Löhmannsroben – Farrona Pulido, Engelhardt, Vollmann (46. Litka)

  • sunmakersunmaker