Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

4. Testspiel2021/22

F.C. Hansa Rostock
3:1
FSV 63 Luckenwalde
Datum
Spielgegner
Ergebnis
03.07.2021
F.C. Hansa Rostock - FSV 63 Luckenwalde
3:1 (1:1)

Elfmeter verwandelt und gehalten: Hansa bezwingt Luckenwalde 3:1

Der F.C. Hansa Rostock hat auch sein viertes Testspiel der Sommervorbereitung gewonnen. Nachdem der Ex-Rostocker Ian Kroh den FSV Luckenwalde im Volkstadion zunächst in Führung brachte, drehten Löhmannsröben, Bahn und Verhoek die Partie.

Erstmals zum Einsatz kam Neuzugang Ingelsson, der im zentralen Mittelfeld eine gute Figur machte. In der Anfangsphase ließ unser FCH den Ball zwar gut durch die eigenen Reihen laufen, kam allerdings zu wenig Möglichkeiten – in Tornähe kam die Härtel-Elf gegen die tief stehenden Gäste nur durch Standardsituationen, die aber zunächst nicht wirklich gefährlich wurden. Anders als auf der Gegenseite: Bei einer Ecke sprang Kolke unter der Flanke durch, der Ex-Rostocker Ian Kroh nutzte den Fehler eiskalt aus und köpfte zum 1:0 für Luckenwalde ein (23.). Am Spielgeschehen änderte der Treffer wenig, unser FCH hatte auch nach dem Rückstand deutlich mehr Ballbesitz, konnte gut gestaffelte Brandenburger aber zu selten ins letzte Drittel eindringen. Die Gäste setzten zwar nur selten offensive Nadelstiche, wurden durch Göth aber erneut gefährlich – Kolke verhinderte mit einer starken Parade aber den zweiten Gegentreffer (36.). Kurz darauf sollte der Ball dann aber doch im Netz zappeln: Während Sonnenberg mit seinem Kopfball nach einem Freistoß noch am Aluminium scheiterte, war Löhmannröben wenige Zeigerumdrehungen später zur Stelle und drückte das Leder zum Ausgleich über die Linie (39.), sodass es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause ging.

Im zweiten Durchgang fand sich eine völlig neu formierte Hansa-Mannschaft auf dem Feld wieder, lediglich Schlussmann Kolke durfte durchspielen.Unser Kapitän wurde zunächst aber nicht weiter gefordert, da die frischen Kräfte in der Offensive wirbelten. Nachdem ein Treffer von Rhein zunächst noch aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben wurde, holte Bahn wenig später erst selbst einen Elfmeter raus und verwandelte diesen nach sicher (55.). Und auch Verhoek durfte sich in die Torschützenliste eintragen: Nach einer Flanke von Martens bugsierte er zusammen mit seinem Gegenspieler den Ball zum 3:1 über die Linie (66.). Im Gegenzug hätte Luckenwalde direkt den alten Abstand wieder herstellen können, aber die „Krake“ Kolke parierte einen Elfmeter von Schmahl glänzend, sodass es beim 3:1-Sieg blieb.

F.C. Hansa Rostock – FSV Luckenwalde 3:1 (1:1)

Tore: Löhmannsröben, Bahn, Verhoek - Kroh

F.C. Hansa Rostock 1.HZ: Kolke – Neidhart, Sonnenberg, Löhmannsröben, Farrona Pulido – Rother, Behrens, Ingelsson – Ulrich, Mamba, Mundsy

F.C. Hansa Rostock 2. HZ: Kolke – Schulz, Meißner, Roßbach, Scherff – Daedlow, Bahn, Rhein – Omladic, Verhoek, Martens

  • Spiel in voller Länge
  • Interviews nach dem Spiel
  • APEX groupAPEX group