Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.03.2017 13:51 Uhr

Resozialisierungsmaßnahmen beim FCH: Inhaftierte der JA Neustrelitz besuchen die Kogge

Für sechs der 9.400 Zuschauer des Hansa-Heimspiels gegen den VfR Aalen (Endstand 1:1) rückte das Ergebnis fast etwas in den Hintergrund. Für sie war der Ausflug zum Ostseestadion an sich schon etwas Besonderes, denn als Inhaftierte der JA Neustrelitz sind Freigänge wie diese sonst nicht drin.

Der Spieltagsbesuch als Resozialisierungs-Angebot wurde durch die Zusammenarbeit des F.C. Hansa Rostock und der JA Neustrelitz ermöglicht. Hansas Fanbeauftragter Uwe Schröder organisierte die Fahrt gemeinsam mit den Vollzugsbeamten der JA, Matthias Wolke und Heiko Schmidt, die die sechs Hansa-Fans aus dem offenen und geschlossenen Vollzug begleiteten. Ein unverhofftes Highlight gab es bereits vor dem Anpfiff im Ostseestadion: Als die Besucher aus Neustrelitz vor dem Duell gegen Aalen am Fanhaus der Kogge ankamen, schaute auch FCH-Profi Kerem Bülbül vorbei, verteilte Autogrammkarten und erzählte mit ihnen.

Zwar hat es letztlich nicht dem einstimmigen Tipp ("Hansa gewinnt!") geklappt, doch der Spieltagsbesuch beim F.C. Hansa war für alle trotzdem ein großes Ereignis, welches sich im Vorfeld hart erarbeitet werden musste: Nur wer sich in der Jugendanstalt in Neustrelitz ordentlich benimmt, andere nicht provoziert, schlägt oder beleidigt, keine Drogen nimmt und bei dem keine Fluchtgefahr besteht, darf Hansa sehen. Live-Fußball stellt demnach eine große Motivationsgrundlage dar, um während der Zeit im Vollzug diszipliniert an sich zu arbeiten.

Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung zwischen dem F.C. Hansa Rostock und der JA Neustrelitz, die auf Initiative des Justizministeriums zustande gekommen ist, unterstützt die Kogge bereits seit dem Jahr 2013 ehemalige Straffällige bei ihrer Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Das aktuelle Heimspiel-Angebot mussten sich die Inhaftierten - wie weitere gemeinsame Angebote zuvor (z.B. der Besuch des Testspiels gegen Hertha BSC II) - durch gute Führung verdienen.

In diesem Sinne: Bleibt sauber, Jungs!

Zurück

  • sunmakersunmaker