Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.04.2016 16:45 Uhr

Volle Konzentration auf das Duell gegen den VfB Stuttgart II - Nachwuchskeeper zur Probe

Das wichtige 1:0 bei der SG Sonnenhof Großaspach hat die Brand-Truppe dem Ziel "Klassenerhalt" einen gewaltigen Schritt näher gebracht. Daher hatten sich unsere Jungs das freie Wochenende redlich verdient. Doch mit dem Start der neuen Trainingswoche ist die Konzentration vollständig auf die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart gerichtet - unser Team muss noch ein paar Punkte sammeln. Die Schwaben stehen als Tabellenletzter bereits mit dem Rücken zur Wand und brauchen gegen den FCH unbedingt einen Dreier.

Die Kogge will dagegenhalten und am Sonnabend (14.00 Uhr) mit eurer Unterstützung den siebten Heimsieg feiern - dann wäre das Ziel "Klassenerhalt" zum Greifen nahe. Da die Hansa-Profis bereits am Freitagabend in der 3. Liga im Einsatz waren, stand bereits am Montag auf dem Rasenplatz an der Kopernikusstraße die erste intensive Einheit in Vorbereitung auf das Duell gegen den VfB II auf dem Plan. Für Marcel Gottschling, Maik Lukowicz, Maik Baumgarten, Eric Birkholz und Florian Esdorf stand dagegen nur eine leichte Laufeinheit an, da alle fünf am Sonntag für die zweite Mannschaft des F.C. Hansa aktiv waren. Außerdem wurden die leicht angeschlagenen Erdmann, Schuhen und Gardawski zum Wochenstart geschont.

Für den Rest des Kaders gab es eine kompakte Einheit, die mit einer Erwärmung unter Leitung von Athletiktrainer Björn Bornholdt begann. Danach ging es für die Feldspieler in einer lockeren Spielform an den Ball, die Keeper arbeiteten währenddessen mit Torwarttrainer Stefan Karow - darunter auch ein neues, aber nicht ganz unbekanntes Gesicht: Nachwuchs-Torhüter Eric Behrens wird für zwei Tage mit der Kogge trainieren und kann sich für weitere Aufgaben beim FCH empfehlen. Der 19-Jährige spielt aktuell für die U19 von RB Leipzig und trainierte bereits vor einem Jahr beim F.C. Hansa zur Probe mit.

In der Abschlussform der Montagseinheit wollte Cheftrainer Christian Brand noch einmal verschiedene Spielzüge und Umschaltsituationen von unseren Profis sehen. Während Tommy Grupe komplett mitwirken konnte, trainierte Aleksandar Stevanovic separat mit Björn Bornholdt und arbeitet weiter am Comeback.

Fünf weitere Trainingseinheiten erwarten die Kogge, bevor es am Sonnabend erneut zu einem Aufeinandertreffen mit einem schwäbischen Kontrahenten kommt. Dieser wird noch einmal alles in die Waagschale werfen - also seid dabei und lasst uns gemeinsam einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gehen.

Zurück

  • sunmakersunmaker