Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

30.03.2020 12:25 Uhr

„Mit fünf war ich das erste Mal im Stadion“ - Interview mit Bagalut Lenny

Unsere Bagaluten-Bande, der im Sommer 2018 gegründete Kids-Club des F.C. Hansa Rostock, zählt mittlerweile stolze 380 Mitglieder. Auf all die spannenden und ereignisreichen Veranstaltungen müssen die jüngsten Anhänger der Kogge dieser Tage zwar verzichten, trotzdem bedeutet die spielfreie Zeit nicht direkt pure Langeweile, wie Bagalut Lenny Lembke beweist. Wir haben den treuen Fan zum Interview getroffen und möchten ihn euch näher vorstellen.

Hey Lenny, zu allererst würde uns interessieren, wie alt du bist, woher du kommst und seit wann du Mitglied der Bagaluten-Bande bist?
Ich bin neun Jahre alt und komme aus Schwaan – dem F.C. Hansa Rostock bin ich daher schon immer sehr nah gewesen. Ein Bagalut bin ich sozusagen seit der ersten Stunde. Meine Eltern haben mich im Juli 2018 im Kids-Club angemeldet.

Spielst du selbst bei einem Verein Fußball?
Natürlich! Seit 2016 bin ich für die Schwaaner Eintracht am Ball und fühle mich sowohl in der Abwehr als auch im Sturm wohl.

Was war dein bisher schönstes Hansa-Erlebnis?
Das war definitiv der Tag, an dem ich zum ersten Mal bei einem Heimspiel als Einlaufkind dabei war. An der Hand von Marco Königs durfte ich das Feld betreten und natürlich hat Hansa am Ende das Spiel auch gewonnen.

Wie alt warst du, als du zum ersten Mal im Ostseestadion warst?
Beim ersten Heimspiel, das ich live im Stadion erleben durfte, war ich fünf Jahre alt. Mittlerweile besitze ich sogar eine Dauerkarte für die Südtribüne, von wo aus ich das Team anfeuere.

Gibt es einen Hansa-Spieler, den du ganz besonders magst?
Mein absoluter Lieblingsspieler ist Pascal Breier, weil er so viele Tore schießt und immer bis zum Ende kämpft.

Wie kommst du damit zurecht, dass wir derzeit alle zuhause bleiben müssen?
Eigentlich sehr gut soweit. Ich kann jeden Tag ausschlafen, was ich sehr genieße.

Wie vertreibst du dir die Zeit? Hast du da vielleicht einen Tipp für uns?
Ich spiele oft etwas mit meiner Mama oder blättere in meinen Hansa-Autogrammkarten herum. Außerdem versuchen wir, jeden Tag ein wenig frische Luft zu schnappen und machen kleine Spaziergänge.

Wenn du einen Wunsch frei hättest – wofür würdest du ihn einlösen?
Mein größter Wunsch ist es, dass Hansa aufsteigt. Ich würde es gerne miterleben, wie das ganze Stadion und alle Menschen dieser Region in purer Freude ausbrechen. Das wäre wirklich toll.

Vielen Dank für das Interview!

____________________________________________________________________________________________________________

Der Kids-Club des F.C. Hansa Rostock wäre auch etwas für euren Sprössling? Dann gibt's hier alle wissenswerten Infos!

Zurück

  • sunmakersunmaker